Wir wünschen allen eine erholsame Sommerpause und freuen uns auf das nächste Schuljahr………….Rückblick auf ereignisreiche Wochen zum Schuljahresendspurt:  Dankeschön-Tag im Meulenwald………Erfolgreiche Waldjugendspiele 2016! ……..Klasse SE-Klassenausflug zur Straußenfarm…. Abschied von der Meulenwald-Schule- die „Großen“ werden verabschiedet …….. „Aktion Tagwerk“…………. Die Feuerwehr zu Besuch……… Leichtathletik in Konz: Wieder großer Erfolg der Meulenwälder………..Bewerbercamp 2016…………….Klasse POJ – Schulendtage auf der Marienburg……Klassenfahrt der Klassen 9a und 9b nach Speyer……



Meulenwald-Schule Schweich

Wir sind ...
... eine Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen mit Ganztagsangebot
... eine Schule mit dem Förderschwerpunkt Sprache in Ganztagsform.
... eine Stammschule für Integrierte Förderung an Grundschulen.
... Ausbildungschule für angehende Erzieher/innen sowie Lehramtsanwärter/innen.

Neuigkeiten

was gibt es Neues in der Meulenwald Schule

„Dankeschön-Tag“ in „unserem“ Meulenwald

Eingestellt am Jul 12, 2016

Wie in jedem Jahr hat auch 2016 „unser Patenförster“ Herr Neukirch uns in den Meulenwald eingeladen. Als Dankeschön für die Arbeit, die die Klassen 8a und 8b im zurückliegenden Schuljahr im Rahmen ihres „Meulenwald-Praxistages“ leisteten,  haben Herr Neukirch und seine Mitarbeiter ein abwechslungsreiches Programm für uns zusammengestellt. Bereits an der „Steinkauler Hütte“ empfing uns Herr Neukirch und führte mit uns das „Knotenspiel aus. Und weiter ging es durch den Wald mit vielen „Teambuilding-Spielen“ und großem Spaß bis zum Pflanzgarten.          Am Pflanzgarten erwarteten uns dann ein Lager- und Grillfeuer mit leckeren Wildwürstchen. Nach dem Nachtisch gab es noch weitere Spiele – vor allem das „Huhnspiel“. Müde aber gutgelaunt kehrten wir am Nachmittag wieder zur Schule zurück! mehr...

weiter lesen

Waldjugendspiele 2016 – wieder Gewinner!

Eingestellt am Jul 12, 2016

Waldjugendspiele Klasse L7 / 2016 Auch 2016 hat die Meulenwald-Schule erfolgreich an den Waldjugendspielen teilgenommen.   Um 8:30Uhr begrüßte uns unser Gruppenbegleiter, Herr Schilling am Forsthaus in Trier – Quint. Zusammen gingen wir mit ihm zu der 1. Station und wurden in 2 Gruppen aufgeteilt. Station 1: Dort musste wir als Gruppe Baumscheiben von einer Linie zu der anderen weiterreichen. Station 2. Dort bekamen wir eine kurze Information über die verschieden Tiere und ihre Fußspuren. Station 3. Wir mussten die verschieden Merkmale und die Nahrung den jeweiligen Tieren zuordnen. Station 4. An dieser Station sollten wir beantworten was Nachhaltigkeit für den Wald bedeutet. Station 5. Nun haben wir uns in eine Kette aufgestellt und reichten eine Palette mit Holzstämmen in der Zeit von 2:35 Minuten weiter in eine leere Palette. Station 6. Wir mussten in einem dichten Wald Holztiere suchen. Station 7. Wir haben Holzfäller gespielt. Station 8. Danach haben wir in 2 Gruppen die Höhe eines Baumes abgemessen mit einem Stock. Station 9. Wir wurden in 3 Gruppen eingeteilt und mussten die verschieden Merkmale von Bäumen (Rinde, Frucht, Blätter) bestimmen. Station 10. Hier mussten wir im Wald die vorher besprochenen Bäume suchen. Station 11. Zum Schluss wurden wir in 4 Gruppen eingeteilt und erfühlten verschiedene Baumfrüchte die in einem Fühlkasten versteckt waren.   Am Ende der Veranstaltung wurden die Preise verliehen und wir erreichten den 1. Platz für das beste Kunstwerk und den 4. Platz in der Wertung der Spiele. Dafür bekamen wir 75,- € für die Klassenkasse und 2 Urkunden überreicht.   PS: Auch in diesem Jahr haben Schülergruppen unserer Schule auf vielfältige Weise im Rahmen unseres...

weiter lesen

Klasse S1 auf der Straußenfarm

Eingestellt am Jul 8, 2016

  Besuch auf der Straußenfarm in Bengel     Am 29.06.16 besuchte die Klasse S1 die Straußenfarm in Bengel. Nach einer halbstündigen Zugfahrt und einem ebenso langem Fußmarsch erreichten wir die Klostermühle in Bengel. Dort wurden wir von Herrn Engels in Empfang genommen. Zunächst durften wir uns ein paar leere Straußeneier anschauen und befühlen. Anschließend bekamen wir den Brutkasten gezeigt. Wir hatten das große Glück, zwei Küken beim Schlüpfen aus ihrer Schale beobachten zu können. Nach diesem ersten Highlight brachte uns Herr Engels zu den etwas größeren Straußen. Der Chef auf der Staußenfarm heißt Kasper, er lebt mit zwei Straußenweibchen, Lotta und Käthe, in einem Gehege. Daneben gibt es noch viele weitere Gehege: eines für die 12 Tage und 4 Wochen alten Strauße, eines für die 3 Monate alten Strauße und weitere Gehege für die ein- und mehrjährigen Strauße. Wir alle durften die 3 Monate alten Strauße mit Grasbüscheln füttern. Zunächst waren wir etwas vorsichtig, aber dann waren wir alle mutig und haben die Tiere gefüttert. Zum Glück haben Strauße keine Zähne!  Als Andenken an diesen Tag durften wir uns alle eine Kette aus Straußeneischale und Straußenfedern basteln. Zum Abschluss haben wir noch Würstchen gegrillt und auf dem tollen Spielplatz an der Klostermühle getobt, bevor es dann mit dem Zug wieder zurück nach Schweich ging. Zur Bildergalerie „Straußenfarm 2016“...

weiter lesen
mehr Neuigkeiten

Bildergalerie

Bilder aus unserer Schule

mehr Bilder