Ein außergewöhnlicher Unterrichtsgang nach Trier…………….………………Klasse L5 im Seniorenheim in Schweich………….Interesse an einem Anerkennungsjahr oder einem FSJ? Wir freuen uns auf  Ihre Bewerbung!………….!!!Voranzeige: Flohmarkt an der Meulenwald-Schule: 09.09.2018!!!.…………………..„Auf der Spur der Erpresser- Autorenlesung“…………………Sieger im Buntstifte-Wettbewerb 2018 ………………Fußballturnier in Schweich …………. …………………………….Frühlingswerkstatt 2018.…………...Termine 2. Halbjahr 2017/2018



Meulenwald-Schule Schweich

Wir sind ...
... eine Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen mit Ganztagsangebot
... eine Schule mit dem Förderschwerpunkt Sprache in Ganztagsform.
... eine Stammschule für Integrierte Förderung an Grundschulen.
... Ausbildungschule für angehende Erzieher/innen sowie Lehramtsanwärter/innen.

Neuigkeiten

was gibt es Neues in der Meulenwald Schule

Demokratie leben – außergewöhnlicher Unterrichtsgang durch Trier

Eingestellt am Jun 18, 2018

Meulenwaldschüler unternehmen einen außergewöhnlichen Unterrichtsgang   Nach dieser Unterrichtseinheit werden die Schüler der Klasse 9 der Meulenwald- Schule vermutlich nicht mehr nur das beste Burgerrestaurant, den tollsten Klamottenladen oder den leckersten Eisstand sehen, wenn sie durch Trier bummeln. Dank der Unterstützung durch das Bundesprogramm „Demokratie leben“ konnte die Klasse ihr Wissen um die Zeit des Nationalsozialismus durch einen ganz besonderen Unterricht vertiefen und erweitern. Toni Schneider von der Arbeitsgemeinschaft Frieden in Trier verstand es ausgezeichnet, die Schüler durch Dokumente und Geschichten aus der Stadt Trier in der Zeit von 1933-1949 zu informieren und regionale und aktuelle Bezüge herzustellen. Das gute Grundwissen der Schüler wurde durch viele Bilder und Geschichten auf diese Weise sehr lebendig. „Wie war die Simeonstraße zum ersten Kreisparteitag der NSDAP geschmückt?“ „Wann trafen sich wo die ersten Gestapomitglieder?“ „Was hat es mit dem Bischof-Korum-Haus auf sich?“ „Wie fühlten sich die Kundinnen des Kaufhauses Haas, als sie von einem SA-Mann fotografiert wurden?“ Nach dieser Vorbereitung machte sich die Klasse auf den Weg und besuchte einige ausgewählte Stationen, insbesondere auch Häuser, vor denen Stolpersteine in Messing im Boden eingelegt sind, die an die Menschen erinnern sollen, die in der Zeit des Nationalsozialismus hier gelebt haben. Das Schicksal der Menschen, die verschleppt oder ermordet wurden, weil sie einer anderen Rasse oder Religion, angehörten, berührte die Schüler sehr und gab Anlass zu vielen Fragen – auch in Bezug auf aktuelle politische und gesellschaftliche Fragen.   Beim nächsten Stadtbummel wird sicher der ein oder andere Blick einmal auf den Boden gerichtet werden und so das Gedenken an die Geschichte, die auch immer aus den Lebensgeschichten einzelner Menschen besteht, lebendig gehalten....

weiter lesen

L6 auf großer Fahrt

Eingestellt am Jun 14, 2018

Am 7. und 8. Juni 2018 haben wir, die Klasse L6a, unsere 4. Rad-Tour gemacht. Diesmal von Schillingen nach Fell. Zuerst sind wir in 2 Gruppen mit unserem Schulbus nach Schillingen zur Spießbratenhalle gefahren. So gegen 11.00Uhr sind wir dort mit den Fahrrädern losgefahren.  Das Wetter war sehr schlecht gemeldet und am Anfang hat es auch dauernd geregnet, erst ab Waldrach wurde es etwas besser und als wir in Fell an der Grillhütte ankamen, schien sogar die Sonne! Später dann hat es nur noch ab und zu kurz geregnet.  Unterwegs hat uns Tyler auch noch die Ziegen von seinem Bekannten gezeigt.   Nach 47,13 km kamen wir um 16.05 Uhr an der Grillhütte an. Dort haben wir unsere eigenen Zelte aufgebaut.  Dann haben wir einen Geo-Cache gesucht. Den haben die Owner „4 Wallis“ vorher extra dort auf dem Gelände versteckt. Danach haben wir noch gegrillt, gespielt und versucht möglichst lange aufzubleiben…   Morgens haben wir dann noch gefrühstückt, alles wieder aufgeräumt und sauber gemacht und dann sind wir zur Schule zurück geradelt. Insgesamt sind wir 60,81km (!!) Rad gefahren und haben dafür 3 Stunden, 32 Minuten reine Fahrzeit gebraucht.  Es hat sehr viel Spaß gemacht, auch wenn das Wetter nicht so ganz mitgespielt hat.  ...

weiter lesen

Aktion Tagwerk – Klasse L5 im Seniorenheim in Schweich

Eingestellt am Jun 13, 2018

Aktion Tagwerk – Kinder der Meulenwald-Schule „arbeiten“ für Kinder in Afrika    Die Klasse L5 war am 05.06.2018 im Rahmen der „Aktion Tagwerk“ im Seniorenheim St. Josef in Schweich. Dort haben die Schüler selbst geschriebene Märchen vorgelesen und eine dazu passende Powerpointpräsentation gezeigt.     Der Froschkönig mal ganz anders…     Der böse Zauberer und die Baumkinder     Es wurden Märchen vorgelesen vom lieben Wolf, der als Staubsaugervertreter unterwegs war oder von einer Fußballprinzessin, die im Lamborghini davon fuhr. Die Märchen, wie auch die Bilder, brachten viele Bewohner/innen zum Schmunzeln. Als Dankeschön für dieses „Märchenkino“ spendeten Bewohner/innen und Mitarbeiter/innen des St. Josef Seniorenheims für Hilfsprojekte in Afrika.  Für die großzügigen Spenden bedanken wir uns ganz herzlich bei den Bewohner/-innen und Mitarbeiter/-innen des Seniorenheims St. Josef in Schweich.    ...

weiter lesen
mehr Neuigkeiten

Bildergalerie

Bilder aus unserer Schule

mehr Bilder